Finden Sie
Einrichtungen und Angebote
in Ihrer Nähe:

Filter

Suchen Sie
nach einem Stichwort:


Stöbern Sie im Terminkalender:

< März 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Teilen Sie dem Ordnungsamt
ein Problem mit, das den
öffentlichen Raum betrifft:


meinBerlin – die Plattform
auf der alle öffentlichen
Beteiligungsverfahren der
Verwaltungen des Landes
Berlin erreichbar sind.
Machen Sie mit!

„Kunst erlesen“ und „Lichtenbergerinnen und ihre Berufe im Porträt“

07.03.2018 - 24.04.2018

Busfahrerin

Ausstellungen in der Anna-Seghers-Bibliothek im
Linden-Center

In der Zeit vom 7. März – 24. April werden in der Anna-Seghers-Bibliothek im Linden-Center zwei Ausstellungen präsentiert.

In altbewährter Tradition zeigen Schülerinnen und Schüler der Kunstleistungskurse des Manfred-von Ardenne-Gymnasiums eine Auswahl der schönsten und interessantesten Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Keramik und Fotografie. Die SchülerInnen des Jahrgangs 12 setzten sich mit der Gestaltung der menschlichen Figur auseinander und malten ihre Abschlussbilder zu den Themen: "Traumwelten und "Mensch und Umwelt". Am Donnerstag, dem 8. März um 18 Uhr findet unter Mitwirkung des Schulchores die feierliche Vernissage statt, zu der interessierte Besucher herzlich eingeladen sind.

Im gleichen Zeitraum wird anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März auf 15 Roll Ups die Wanderausstellung „Lichtenbergerinnen und ihre Berufe im Porträt“ zu sehen sein. Der Bezirk unterstützt mit dieser Initiative die Gleichberechtigung von Frauen und hatte 2015 in der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen, die Arbeit und das Leben von Lichtenberger Frauen in einer Ausstellung zu würdigen. Denn auch nach der Einführung des Internationalen Frauentages vor mehr als 100 Jahren sind auch heute noch viele Forderungen der Gleichberechtigung, gerade in der Arbeitswelt der Frauen unerfüllt.

Jelena Gansdorf von der Gruppe „Schreibende Frauen in Lichtenberg“ ist mit Wolfgang Haensel, Rolf Kanis und Kuno Troschke vom Fotoclub 1092 diesen Fragen nachgegangen. Mit Porträts und Interwievs beleuchteten sie die Arbeitsplätze von 14 Frauen und rücken damit die Forderungen nach gerechten Lohn-, Arbeits- und Lebensbedingungen ins öffentliche Bewusstsein. Vorgestellt werden die Berufe einer Frisörin, Altenpflegerin, einer Busfahrerin und vielen anderen starken und selbstbewussten Frauen, die Beruf und Familie unter einen Hut bekommen müssen, permanentem Zeitdruck ausgesetzt sind und es ihnen an finanzieller Wertschätzung fehlt.

Eintritt: frei

Nähere Informationen zur Anna-Seghers-Bibliothek finden Sie hier ...

Zurück